Thomas Meyer-Falk, seit 1996 in Stuttgart Stammheim, Straubing, z.Zt. in der JVA Bruchsal inhaftiert, davon zehn Jahre in Isolationshaft gehalten, berichtet seit Jahren mit seinen „Meldungen aus der Zelle 3117“ über Zustände und Realitäten aus dem deutschen Knastalltag.
Die eingeschränkte Kommunikation, die in vielerlei Hinsicht fehlenden Sinneseindrücke und die ständigen Auseinandersetzungen um den Erhalt kleinster individueller Freiheiten haben seinen Blick auf das Wesentliche geschärft.
In seinen Essays und Gedichten beschreibt Thomas Meyer-Falk eine Welt, die erstaunliche Parallelen zu unserem eigenen Alltag aufzeigt.
Abseits von Schuld , Reue und Sühne bezieht sein Buch klar Stellung zu aktuellen Entwicklungen in den Justizvollzugsanstalten, auch wenn es einigen Leuten nicht passt…

Der Schauspieler und Sprecher Uwe Neubauer, in ständigem Kontakt und Zusammenarbeit mit Thomas Meyer-Falk, liest aus dem im Blaulicht-Verlag erschienenen Buch „Nachrichten aus dem Strafvollzug“.

Eine Veranstaltung des AK-Geschichte und der Ortsgruppe Düsseldorf/Neuss der Roten Hilfe e. V.

Advertisements